Stück für Stück, Szenische Lesung
Nachts im Ozean

Ein Stück von Michel Decar

Moskovitz, ein privat und beruflich frustrierter Autor, erhält einen Anruf aus Montevideo. Er soll ein Stück für das Teatro Nacional über den Untergang der Admiral Graf Spee im Río de la Plata schreiben. Als er zur Premiere anreist, läuft zunächst alles wie vorgesehen. Doch dann findet Moskovitz das Teatro Nacional unter der angegebenen Adresse nicht. Die Stimmung zwischen ihm und dem Theaterdirektor Cáceres verschlechtert sich. Dafür begegnet er dessen Assistentin im Hotelpool, nachdem ihm eine goldene, enganliegende Badehose aufs Zimmer geschickt worden war … Immer tiefer verstrickt sich Moskovitz in einem Netz seltsamer Begebenheiten. Wer führt Regie in diesem Verwirrspielt?

“Und während ich immer tiefer in die Matratze sank, spürte ich, wie ich das Bewusstsein verlor. Ich würde von sibirischen Diamantenminen träumen, von der Tiefsee, vom Tod.”

Michael Decar: “Nachts im Ozean”

Im Anschluss findet ein Hausgespräch statt


Mit
Fiona Metscher, Vincenzo Tatti und Matthias Hecht

Einrichtung
Inka Neubert

Video und Sound
Philippe Mainz

Kostüm
Isabel Garcia Espino

Nachts im Ozean wird präsentiert im Rahmen von Stück von Stück – Ein Wochenende für neue Dramatik.

Eine Kooperation von Theaterhaus G7 mit dem Kulturamt der Stadt Mannheim und EURODRAM.